Kreativa

Kreativa 2020

Kreative Lernende der Bäckerei-Konditorei-Confiserie Branche präsentieren ihre Schaustücke

Am Donnerstagabend eröffnete Urs Köppel, Präsident des TGBC-Verband, die Kreativa in der Gewerbeschule Weinfelden. Er begrüsst die vielen Gäste, darunter zahlreiche Lernende, Eltern, Sponsoren, Lehrpersonen, Ausbildnerinnen und Ausbildner sowie die Verantwortlichen der Ausstellung. Allen Anwesenden gilt ein grosser Dank für die Unterstützung, den grossen Einsatz, das Sponsoring und für die Organisation des Anlasses.

«Die jungen Berufsleute überzeugen mit höchster Qualität. » Als Konditor-Confiseur weiss der Präsident sehr genau, über die vielen Versuche und Stunden konzentrierter Arbeit, damit am Ende eine solch fantasievolle Präsentation gelingen kann. Anschliessend verkünden Lorena Mohn und Andreas Kuttruff die Rangierungen der Kategorien. Sie sind ebenfalls beide von den Top Leistungen der Jugendlichen angetan. Die Lernenden vom Detailhandel, arrangierten Themenwelten rund um Pralinen. In den ersten Lehrjahren der Produktion waren die Themen Film und Zirkus vorgegeben. Im dritten Lehrjahr suchten sich die Lernenden selber ein Thema aus. Für die unabhängige Bewertung aller Arbeiten wurde extra eine Jury aus St. Gallen eingeladen.

Während den folgenden drei Tagen stand die Ausstellung der Öffentlichkeit zur Besichtigung offen. Andreas Kuttruff, der über die Ausstellungsdauer präsent war, schätzt gegen 1000 Besucherinnen und Besucher.

Bericht: Anna Lehmann

Publikumspreis

Publikumspreis Auswertung

Kreativa 2019

Kreativa der Thurgauer Bäcker-Konditor-Confiseur Lernende

Vom 22. bis zum 24. Februar 2019 fand die Kreativa des Thurgauer Bäcker-Confiseurmeister Verbandes statt. Dabei zeigten die jungen Berufsleute die kreative Seite ihres Berufs. Die Lernenden im 1. und im 2. Lehrjahr haben ihre Arbeiten nach Vorgabe, grösstenteils in der Schule hergestellt. Den Lernenden im 3. Lehrjahr waren bei der Herstellung im Betrieb (beinahe) keine Grenzen gesetzt. Die Lernenden aus der Produktion haben aus Couverture, Teig, Marzipan, Zucker, Modelliermasse und viel Motivation, Fantasie und Kreativität kleine und grosse Kunstwerke für das Auge hergestellt. Als weitere Aufgaben gehörten ein Schokoladeschreibblatt sowie eine Zeichnung dazu. Die Lernenden des Detailhandels haben Schautische geplant und mit viel Fantasie aufgebaut. Alle Arbeiten wurden von zwei Fachexperten mit Punkten bewertet. Je nach erreichter Punktzahl erhielten die Lernenden im 1. und 2. Lehrjahr ein Diplom in Gold, Silber oder Bronze. Der Stolz auf das Erreichte wiegt eben so viel, wie das bedruckte Blatt Papier. Die Lernenden Bäcker-Konditoren und Konditoren-Confiseure im 3. Lehrjahr kämpften um den prestigeträchtigen Siegertitel. Bereits zum vierten Mal hat uns die Thurgauer Kantonalbank, durch einen grosszügigen Sponsorenbeitrag eine Publikumswahl ermöglicht. Die Besucher hatten die Möglichkeit, das nach ihrer Meinung schönste Schaustück, aus jedem Lehrjahr, zu wählen. Dabei haben die Besucher teilweise andere Arbeiten als die Experten-Jury, zu ihren Lieblingsschaustücken gewählt. Die Sieger erhielten einen, von der Kantonalbank gespendeten, Geldbetrag.
Zudem dürfen sich alle Lernenden über die grosse Anerkennung ihrer Arbeiten freuen.

Andreas Kuttruff

Kreativa 2019

Kreativa 2018

An der Kreativa zeigen die künftigen Thurgauer Bäcker, Konditoren und Confiseure dieses Wochenende ihre Arbeiten.

Quadratische Torten in allen Farben, Cupcakes mit unterschiedlichen Motiven und Brote, die vor lauter Kreativität gar nicht mehr als solche zu erkennen sind. All das gibt es an der Kreativa in der Aula des BBZ Weinfelden dieses Wochenende zu bestaunen. «Die vom Bäcker-Confiseurmeister-Verband organisierte Ausstellung bietet den lernenden Bäcker-Konditoren und Konditoren-Confiseuren, die Gelegenheit zu zeigen, was sie können», sagt Fachlehrer Thomas Segenreich. Die Arbeiten sind in den vergangenen Wochen im Berufsschulunterricht entstanden. «Je nach Lehrjahr haben die Lernenden zwischen 20 und 30 Stunden in die Arbeiten investiert.» Für jedes Lehrjahr gab es separate Vorgaben: «Torte – Thema Hochzeit», «Cupcake – Thema Lebensraum» oder «Freies Thema – Hauptanteil Teig». Alle Arbeiten wurden nach Fertigstellung von ausserkantonalen Prüfexperten bewertet und prämiert.

Besucher Rolf Fehr ist von den Arbeiten der Lernenden sehr angetan. «Die Arbeiten zeigen, dass die Jugendlichen doch viel mehr können als nur auf Smartphones rumzutippen. Ich staune, was aus einem kleinen Anstoss alles entstehen kann», sagt der pensionierte Fachlehrer.

Eine Auswahl der schönen Arbeiten an der Kreativa 2018

Eine Auswahl der schönen Arbeiten an der Kreativa 2016

Bericht zur Kreativa 2017

Kreative Thurgauer Bäcker-Konditor-Confiseur Lernende

Vom 10. bis zum 12. Februar 2017 fand die Kreativa des Thurgauer Bäcker-Confiseurmeister Verbandes statt. Dabei zeigten die jungen Berufsleute die kreative Seite ihres Berufs. Die Lernenden im 1. und im 2. Lehrjahr haben ihre Arbeiten nach Vorgabe, grösstenteils in der Schule hergestellt. Den Lernenden im 3. Lehrjahr waren bei der Herstellung im Betrieb (beinahe) keine Grenzen gesetzt. Die Lernenden aus der Produktion haben aus Couverture, Teig, Marzipan, Zucker, Modelliermasse und viel Motivation, Fantasie und Kreativität kleine und grosse Kunstwerke für das Auge hergestellt. Als weitere Aufgaben gehörten ein Schokoladeschreibblatt sowie eine Zeichnung dazu.

Die Lernenden des Detailhandels haben Schautische geplant und mit viel Fantasie aufgebaut.

Alle Arbeiten wurden von zwei Fachexperten mit Punkten bewertet. Je nach erreichter Punktzahl erhielten die Lernenden im 1. und 2. Lehrjahr ein Diplom in Gold, Silber oder Bronce. Der Stolz auf das Erreichte wiegt ebensoviel, wie das bedruckte Blatt Papier. Die Lernenden Bäcker-Konditoren und Konditoren-Confiseure im 3. Lehrjahr kämpften um den prestigeträchtigen Siegertitel.

Bereits zum zweiten Mal hat uns die Thurgauer Kantonalbank, durch einen grosszügigen Sponsorenbeitrag eine Publikumswahl ermöglicht. Die Besucher hatten die Möglichkeit, das nach ihrer Meinung schönste Schaustück, aus jedem Lehrjahr, zu wählen. Dabei haben die Besucher teilweise andere Arbeiten als die Experten-Jury, zu ihren Lieblingsschaustücken gewählt. Die Sieger erhielten einen, von der Kantonalbank gespendeten, Geldbetrag. Zudem dürfen sich alle Lernenden über die grosse Anerkennung ihrer Arbeiten freuen.

Aus den Teilnehmenden der Publikumswahl erhält Claudia Neff aus Hosenruck einen Gutschein ihrer Lieblings Bäckerei-Konditorei.

Thomas Segenreich